PEATS bringt Licht ins Dunkle rund um HR-Software Tools

peats_blog

Hochschulabschlüsse fair vergleichen – das kann nur CASE. Doch es gibt auch für alle weiteren Herausforderungen, vor denen sich HR Manager täglich sehen, irgendein passendes Tool, das die Arbeit erleichtert oder dies zumindest verspricht. Das Schwierige ist dann nicht mehr die Aufgabe selbst, sondern die Recherche vorab:

– Welches Tool nimmt mir bei Aufgabe XY nachhaltig Arbeit ab?

– Welcher Anbieter ist seriös, vertrauenswürdig und arbeitet wissenschaftlich fundiert?

Im Angebot-Dschungel von Software Tools rund um Eignungsdiagnostik, Mitarbeiterbefragung und 360° Feedback muss man sich erst einmal zurechtfinden. Dass das für Mitarbeiter in den Personalabteilungen mitunter zum aufwendigen Unterfangen wird, stellte Jennifer Frotscher während ihrer Tätigkeit als selbstständige Coach fest. „Hier fehlen Transparenz und Beratung.“, dachte die Personal-Expertin und begann, regelmäßig zu dem Thema zu bloggen und Unternehmen mit Seminaren und Workshops dabei zu unterstützen, einen Überblick über den Markt der Testsysteme zu bekommen, um dann entscheiden zu können, welches Tool sich für die individuellen Bedarfe am besten eignet. Die Reichweite von Frotschers Angebot war natürlich begrenzt, sodass nicht alle Unternehmen Zugang zu ihrem Wissen bekamen. Aus diesem Grund rief sie die digitale Plattform Peats ins Leben. Das Team von PEATS versteht sich als Vermittler zwischen den Kunden, die Lösungen suchen, und den Anbietern am Markt, die entsprechende Tools entwickelt haben und verkaufen. Auf www.peats.de können Unternehmen eine Suchfunktion nutzen, in der sie genau angeben, was sie brauchen. Die Datenbank liefert dann Ergebnisse von möglichen Partnern. Und das sind meist sehr viele! Schließlich gibt es in Deutschland, Österreich und der Schweiz ca. 500 Anbieter, 15.000 zertifizierte Berater und 1.600 Tools, Tendenz steigend.

Für Unternehmen, die weitere Informationen benötigen, um eine Entscheidung fällen zu können, findet sich zusätzlich ein Berater-Pool. Hier stehen den Unternehmen Coaches, Personalentwickler, Berater und Mediatoren gratis zur Verfügung, um beim finalen Matching zu begleiten. Oder man nimmt gleich Kontakt zum favorisierten Anbieter auf. Diese profitieren auch von PEATS, indem sie ihr Angebot präsentieren und publik machen können.

Auch für die mittelfristige Zukunft haben Frotscher und Team große Pläne: Sie möchten Bewertungssysteme implementieren, sodass HR-Manager sich mit Erfahrungsberichten gegenseitig helfen und ihre Eindrücke teilen können. Außerdem sollen Tests, die erwiesenermaßen wissenschaftlich fundiert arbeiten, als solche gekennzeichnet werden. Auch CASE sieht diesen Vorhaben gespannt entgegen, denn durch solch ein unabhängiges Rating wird dann durch ein Qualitätssiegel ausgewiesen, dass der CASE Score nicht nur vorgibt, zeit- und kostensparend bei der Auswahl der richtigen Bewerber zu unterstützen, sondern dies auch tatsächlich leistet. Das belegen bereits heute die Ergebnisse unserer Studien mit namhaften Kunden.